5 Wege, wie Safran die geistige Gesundheit unterstützt 

Mit 150 bis 200 Blüten pro 1 Gramm ist Safran eines der teuersten Gewürze der Welt. Es wird daher nicht umsonst "das rote Gold" genannt. In der Küche ist Safran sehr beliebt, aber er wird auch wegen seiner medizinischen Wirkung sehr geschätzt.

Safran hat viele Vorteile in Bezug auf die psychische Gesundheit. Die Wirkstoffe Saffranal und Crocin spielen hierbei eine wichtige Rolle. Sie sorgen unter anderem dafür, dass mehr Serotonin im Nervensystem verfügbar ist. Serotonin ist ein Hormon und Neurotransmitter, der für Wohlbefinden und gute Laune verantwortlich ist.

Entdecke im Folgenden die wichtigsten Anwendungen von Safran auf geistiger Ebene.

Gegen Burn-out

Aufgrund der beruhigenden und stärkenden Wirkung von Safran auf das Nervensystem kann Safran bei der Behandlung von leichten bis mittelschweren Depressionen und Burn-out helfen. Bereits mehrere Studien bestätigen die Wirksamkeit von Safran als natürliches Antidepressivum. Außerdem nehmen die Angstsymptome ab und die Stimmung verbessert sich.

In dieser Hinsicht kann Safran auch bei postnatalen Depressionen und depressiven Verstimmungen in den Wechseljahren eingesetzt werden.

Psychologische Menstruationsbeschwerden

Während des Menstruationszyklus hilft Safran sowohl bei körperlichen als auch bei seelischen Beschwerden im Zusammenhang mit der Menstruation. Aufgrund seiner natürlichen beruhigenden Wirkung kann er unter anderem Stimmungsschwankungen und depressive Verstimmungen lindern.

Gegen Stress

Selbst wenn alles mal ein bisschen zu viel wird und man vom Stress überwältigt ist, kann Safran Linderung verschaffen. Das Gewürz stärkt die Widerstandskraft gegen Stress. So unterstützt er den inneren Frieden in schwierigen Zeiten oder bei großen Veränderungen in deinem Leben.

Bessere Nachtruhe

Hast du in letzter Zeit weniger gut geschlafen, z. B. aufgrund von Ängsten oder Albträumen? Dann kann Safran auch zu einer optimalen Nachtruhe beitragen. Dank seiner beruhigenden Eigenschaften verbessert er deinen Schlaf: Du schläfst schneller ein und schläfst tiefer.

Mehr Energie

Stress, schlechter Schlaf, depressive Verstimmungen... Das alles sind Dinge, die deine Energie ernsthaft beeinträchtigen können. Auch Safran kann eine Lösung für einen solchen Energiemangel bieten. Adieu Apathie, willkommen Resilienz!

Gut zu wissen: Safran kann man auf verschiedene Arten einnehmen. In Pulverform, aber auch als Extrakt in einem Nahrungsergänzungsmittel. Aufgrund des hohen Preises sind manchmal minderwertige Produkte zu finden. Kaufe daher nur Safranextrakt mit ausreichenden Dosen der Wirkstoffe Safranal und Crocin. Optimal ist ein Safrangehalt von mindestens 2 % Safran und 3 % Crocin.

Entdecke MoodRise mit hochwertigem Safranextrakt (Saffractiv) für mehr geistige Energie und Widerstandsfähigkeit.

Neben der optimalen Form von Safran enthält Moodrise auch Ashwagandha, Rhodiola, Magnesium, Vitamin D und einen Vitamin-B-Komplex.